Array Bildungswerk Grafschafter Wirtschaft: Aktuelles

Wir bilden Zukunft!

Wiederaufnahme des Kursbetriebes

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer von Seminaren und Lehrgängen,

liebe Dozentinnen und Dozenten,

 

als Bildungsträger dürfen wir unseren Betrieb nun, unter Einhaltung der Hygienevorschriften, wieder aufnehmen. Wir freuen uns, Sie in unseren Seminaren und Lehrgängen begrüßen zu dürfen.

Wenn Sie Fragen zu unserem Weiterbildungsangebot haben, rufen Sie uns gerne an!

Mit freundlichen Grüßen

Das Team des Bildungswerks

 

 

 

 

Aktuelles vom Bildungswerk Frühjahr 2020
Mit Klick aufs Bild zum Download

 

 

 

AKTUELLE KURSE

Vorbereitungslehrgang

Geprüfter Industriemeister Fachrichtung Kunststoff und Kautschuk (m/w) -

Hauptkurs ab 1. September 2020


Der anerkannte Abschluss zum "Geprüften Industriemeister - Fach­richtung Kunststoff und Kautschuk" bietet die Möglichkeit, als Führungskraft zwi­schen Planung und Ausführung im Betriebsgeschehen zahlrei­che Aufgaben zu übernehmen. Auf der Grundlage einer gewerblich-technischen Ausbildung im Kunststoffbereich und einer angemesse­nen einschlägigen Berufspraxis führt der Lehrgang zum

Geprüften Industriemeister Kunststoff und Kautschuk (m/w)

zu einer Vertiefung und Ausweitung der allgemeinen und berufli­chen Kenntnisse. In der Prüfung zum Industriemeister soll nachge­wiesen werden, dass neben dem Mitwirken bei der Planung und Ein­richtung der Betriebsmittel, der Aufgabenübertragung auf die Mit­arbeiter entsprechend ihrer Leistungsfähigkeit, Qualifikation und Eig­nung, der Kostenüberwachung sowie Qualitäts­kontrolle auch die enge Zusammenarbeit mit anderen Betriebseinheiten beherrscht wird. Wei­tere wesentliche Aufgabenbereiche sind darüber hinaus die erforderlichen Maßnahmen des Arbeitsschutzes und der Unfall­verhütung sowie die berufliche Bildung der Mitarbeiter. In dem Vor­bereitungslehrgang auf die Industriemeisterprüfung werden den Teilnehmern von erfahre­nen Fachdozenten die Kenntnisse vermit­telt, die sie befähigen sollen, die Aufgaben eines Indu­striemeisters als Führungskraft zu übernehmen.

Lehrinhalte:

 

Hauptkurs - 01.09.2020

A.  Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation

  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • Rechtsbewusstes Handeln
  • Betriebswirtschaftliches Handeln
  • Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung
  • Zusammenarbeit im Betrieb
  • Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten

B. Handlungsspezifische Qualifikation

I. Handlungsbereich Technik

  • Wahlpflichtqualifikationsschwerpunkt

- Bearbeitungstechnik
- Verarbeitungstechnik

  • Betriebstechnik
  • Werkstoffe
  • Produktionsprozesse

II. Handlungsbereich Organisation

  • Betriebliches Kostenwesen
  • Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme
  • Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz

III. Handlungsbereich Führung und Personal

  • Personalführung
  • Personalentwicklung
  • Qualitätsmanagement

Lehrgangsbeginn:
Dienstag 1. September 2020

Dozenten:
Praktiker aus der Industrie sowie Berufsschullehrer

Lehrgangsort:
Gewerblich Berufsbildende Schulen, Nordhorn

Lehrgangsgebühr:
4.950,00 € pro Teilnehmer.

In den Lehrgangsgebühren ist die Anschaffung von Fachliteratur nicht enthalten.

Zusätzlich erhebt die Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim eine Prüfungsgebühr in Höhe von derzeit 880,00 €.

Eine Förderung durch das Aufstiegs-Bafög ist möglich.

Unterrichtsform:
Der Lehrgang wird berufsbegleitend durchgeführt. Der Unterricht erfolgt zwei­mal wöchentlich. In den niedersächsischen Ferien findet kein Unterricht statt.

Prüfungsinformationen:

Die Prüfung erfolgt vor dem Prüfungsausschuss der Industrie- und Handelskam­mer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim. Die Prüfungsanforderungen sind zum Teil bundeseinheitlich ge­regelt.

Zulassungsvoraussetzungen:

(1) Zur Prüfung im Prüfungsteil "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation" ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:

  • Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung
    - in dem anerkannten Ausbildugsberuf Verfahrensmechaniker(in) für Kunststoff- und Kautschuktechnik oder

    - in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mind. einjährige Berufspraxis oder

    - mindestens vierjährige Berufspraxis

(2) Zur Prüfung im Prüfungsteil "Handlungsspezifische Qualifikation" ist zugelassen, wer Folgendes nachweist:

- das Ablegen des Prüfungsteils "Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikation", das nicht länger als fünf Jahre zurück liegt und
- ein weiteres Jahr Berufspraxis

Der Erwerb der berufs- und arbeitspädagogishen Eignung ist durch eine erfolgreich abgelegte Prüfung nachzuweisen. Der Prüfungsnachweis ist vor Beginn der letzten Prüfungsleistung zu erbringen.

Aufnahme in den Lehrgang:
Die Aufnahme in den Lehrgang erfolgt nach der Reihenfolge des Eingangs der Anmeldungen beim Bildungswerk der Grafschafter Wirtschaft e. V.

Weitere Auskünfte:
Bildungswerk der Grafschafter Wirtschaft e.V.
NINO-Allee 11
48529 Nordhorn

Bettina Mundt
Tel.: 05921 / 7801-31
E-Mail: bw@wirtschaft-grafschaft.de

PDF-Anmeldeformular: Hier herunterladen

Zurückzur Anmeldung >>