Aus der Praxis

... für die Praxis.

Fach- und Führungskräfte

Zur Veränderung führen


Um Unternehmen zukunftsfähig zu machen, müssen Führungskräfte die Fähigkeit entwickeln, Veränderungsprozesse zu managen. Da der Wandel heute eher die Regel als die Ausnahme darstellt, rückt die Gestaltung des Wandels mehr und mehr ins Zentrum des Anforderungsprofils von Führungskräften. Führungskräfte müssen in Ihrem Organisationsbereich ein „innovatives“ Klima schaffen.

Ziel des vorliegenden, längerfristig angelegten Qualifizierungsprozesses ist es deshalb, Veränderungskompetenz zu entwickeln, um im eigenen Bereich Neuerungen und Entwicklungsprozesse einzuleiten und umzusetzen.

Die Weiterbildungsmaßnahme ist als mehrstufiges Trainingsprogramm aufgebaut im Wechsel von Seminar- und Transferphasen.

In den Seminaren werden die einzelnen Themenfelder durch theoretische Impulse, Gruppendiskussionen, Analyse, szenische Situationen, ausgewählte Literatur und spezielle Arbeitspapiere bearbeitet.

Lehrinhalte:

Basismodul I:

Auf der „Bühne” der Kommunikation.
Direkt kommunizieren und flexibel kooperieren
Wirkungsvolle Kommunikation gehört zum wesentlichen Werkzeug erfolgreichen Führungsverhaltens. In schwierigen Gesprächssituationen wie dem Ansprechen kritischer Punkte mangelt es Führungskräften häufig an entschiedenem Auftreten. Der Schwerpunkt des Trainings besteht darin, derartige Gesprächsituationen aus dem konkreten Alltag der Teilnehmer gemeinsam zu analysieren, alternative Lösungen zu entwickeln und diese zumindest ansatzweise einzuüben. Der dadurch erzielte Gewinn an Entschiedenheit und angstfreierem Umgang mit Personalproblemen stärkt die persönliche Führungsautorität.

A Transfer-Coaching: Schwierige Gesprächssituationen

Bei diesem Treffen wird in kollegialer Beratung die Umsetzung des Gelernten in die eigene Führungspraxis überprüft.

Basismodul II:

Im Wissensraum betrieblicher Weiterentwicklung.
Change-Know-how erwerben
Dieses Themenseminar dient dem Erlernen und Vertiefen betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge, die für die Durchführung von Veränderungsprozessen bedeutsam sind. Es werden vor allem Kenntnisse in den Bereichen Projekt- und Prozessmanagement vermittelt. Weitere Schwerpunkte bilden Zeit- und Ideenmanagement sowie Arbeitsrecht als Führungsmittel.

B Transfer-Mentoring: "Kamingespräch"

Das Kamingespräch ist ein Nachbereitungsgespräch der Führungskraft und findet mit einem Mitglied der Geschäftsführung und Personalentwicklung sowie auf Wunsch mit einem Vertreter aus dem Trainer- bzw. Dozententeam statt.

Basismodul III:

In der Werkstatt des Wandels.
Veränderungsprozesse verantwortlich gestalten.
Im Zentrum dieses Trainings steht jeder Teilnehmer mit einem eigenen Veränderungsvorhaben. Für jedes einzelne Projekt werden erfolgreiche Vorgehensweisen ausgearbeitet. Im Rahmen der Beratungen wird außerdem spezielles „Handwerkszeug” vermittelt, das für die Gestaltung von Veränderungsprozessen insgesamt entscheidend ist. Dazu gehört beispielsweise die Analyse unternehmensinterner Kraftfelder und der konstruktive Umgang mit Widerstandsreaktionen der Mitarbeiter.

C Transfer-Mentoring: "Kamingespräch"

Das Kamingespräch ist ein Nachbereitungsgespräch der Führungskraft und findet mit einem Mitglied der Geschäftsführung und Personalentwicklung sowie auf Wunsch mit einem Vertreter aus dem Trainer- bzw. Dozententeam statt.

D Transfer-Coaching: Durchführung der Veränderungsvorhaben

Dabei werden die konkreten Erfahrungen mit dem eigenen Projekt reflektiert und bei Bedarf Korrekturen am bisherigen Kurs vorgenommen.

Lehrgangsbeginn:
Montag, 3. September 2018

Lehrgangsumfang:
Diverse Seminartage
Termine: auf Anfrage

Dozenten:
Leitung der Maßnahme:
Dr. Andreas Wintels, Supervisor (DGSv)
Gerd Schüning, Gruppendynamischer Trainer (DAGG)

Weitere Dozenten und Trainer:

Manfred Glüsenkamp

Dr. Ulrike Günther

Prof. Dr. Thomas Jansen

Stefan Werner

Lehrgangsort:
Die Qualifizierungsmaßnahme wird zum Teil im Hotel "Am Wasserfall" in Lingen-Hanekenfähr (mit Übernachtungen) durchgeführt. Einige Termine finden im NINO-Hochbau Kompetenzzentrum Wirtschaft in Nordhorn statt.

Lehrgangsgebühr:
WV Mitglieder: zz. 4.950,00 € zzgl. MwSt. (ab 11 Teilnehmern)
WV Nicht-Mitglieder: zz. 6.150,00 € zzgl. MwSt. (ab 11 Teilnehmern)

WV Mitglieder: zz. 5.450,00 € zzgl. MwSt. (bei 9-10 Teilnehmern)
WV Nicht-Mitglieder: zz. 6.650,00 € zzgl. MwSt. (bei 9-10 Teilnehmern)

Hinzu kommen Hotelkosten für die Unterkunft und Verpflegung.

Weitere Auskünfte:
Bildungswerk der Grafschafter Wirtschaft e.V.
Nino-Allee 11
48529 Nordhorn

Bettina Mundt
Tel.: 05921/780131
E-Mail: bw@wirtschaft-grafschaft.de

Zurückzur Anmeldung >>